A   A   A

… solltet ihr jetzt noch ein paar Dinge zusammengepackten.“

Krissy sah Kevin einen langen Augenblick an. Die zwei wollte es tatsächlich bis zum letzten Augenblick durchspielen! Gut, von ihr aus konnten sie heute Nacht noch über den Friedhof spazieren. Sie würde nicht zuerst einknicken. Ein bisschen frische Luft schadete nie.

Wenige Minuten später war die kleine Gruppe für den Aufbruch gerüstete und verließ das Haus.


7. Die perfekte Show


Nacht und Sternenhimmel. Das wenige Licht hier draußen kam von oben und ermöglichte gerade noch sich zu orientieren, als drei Mann ein kleineres Haus am Ortsrand, direkt neben dem Wald, verließen. Drei Mann? Falsch, doch das konnte man in der Finsternis unmöglich erkennen.

Vorsichtig vermieden sie jedes überflüssige Geräusch und bewegten sich auf den Wald zu. Schon zum zweiten mal stieß sich Krissy den Fuß an einem großen Stein auf dem Feldweg. „Mist!“

Behutsam legte Kevin seine Hand auf ihren Mund. „Pssst…, wir wollen doch möglichst unauffällig verschwinden. Wenn alle Welt erfährt, was hier vor sich geht würde Chaos ausbrechen.“

Krissy brummte angesäuert. Wie lange sollte denn diese Scharade noch gehen? Doch irgendwie hatte es auch einen besonderen Reiz. Es war unheimlich! Krissy war von sich selbst überrascht und gab es nur ungern zu: Es war tatsächlich reizvoll. Kevin lief direkt vor ihr und wies den Weg. Der schlängelte sich zwischen den Bäume hindurch. Zumindest würden sie nicht mehr zum Friedhof kommen, aber sie hätte nie geglaubt, dass die beiden so lange durchhielten. Tom folgte keinen Meter hinter ihr und trug die Tasche. Seit sie vor wenigen Minuten das Haus verlassen hatten, war ihm noch kein Wort über die Lippen gekommen. Es gehörte schon einiges an schauspielerischem Talent dazu, so eine Vorstellung abzuliefern. Krissy würde nicht zum Spielverderber werden, blickte in den Himmel und genoss die nächtliche Stille. Ein paar Minuten würde sie sich noch zusammenreißen. Danach hatte sie mit Sicherheit die Lacher auf ihrer Seite. „Na, Kevin, wo ist denn nun dein Raumschiff?“ Auf die kleinen Sticheleien wollte sie trotzdem nicht verzichten.

„Psst!“ Dieser fuhr sie unerwartet heftig an. „Muss das sein, Krissy? Ein Stückchen ist es schon noch. Wir versuchen hier unbemerkt voranzukommen und du plauderst, als wäre es ein Freitagabendausflug.“

Bei dieser Abfuhr zuckte sie unwillkürlich zusammen. Mein Gott nahm dieser  …


  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
5007 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Dieses Buch besitzen!
Jetzt Autor*in unterstützen und Ebook lokal auf dein Gerät laden.
Sofortdownload!
+ Extra-Bonus:
4 hochauflösende Poster-Grafiken
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren