A   A   A

… Krissy hatte einige Kratz davongetragen. „Du hättest doch was sagen können“, stellte Tom fest, während er sich neben sie auf das Bett setzte und ihr einen Kuss gab. Krissy träumte vor sich hin, während sie in die unendliche Weite der Sterne hinaus blickte. Diese paar Stunden hatten sie mehr mitgenommen, als sie bereit war sich einzugestehen. Sie kroch zu Tom unter die Decke. Sein „Gute Nacht“ war das letzte, was sie bewusst wahrnahm.

Es war für alle ein harter Tag, für alle außer TeDo, welcher reglos wachsam hinter den Kontrollen des kleinen Schiffes verharrte. Alle Lichter waren auf geringe Leuchtkraft reduziert, während das Schiff lautlos in den unendlichen Weiten des Weltraumes seinem nächsten Ziel mit rasender Geschwindigkeit entgegen stürzte.

8. Hormone


Die Sonne ging nicht auf. Aber wäre Kevin in diesem Augenblick zuhause gewesen, hätte sie es getan. In der Tiefe des Alls waren jedoch alle Minuten identisch, als würde die zeit stillstehen. Hatte man jedoch Geduld zu beobachten, so konnte man feststellen, dass auch die unendlichen Weiten voller Bewegung waren, selbst wenn man von den winzigen Sternenschiffen absah, die mühselig ihre Bahn zwischen den gewaltigen Himmelskörpern zogen.

An diesem stellaren Morgen, wenn es so etwas überhaupt gab, zog auch ein kleines Raumschiff auf direktem Kurs direkt Richtung Pluto Außenposten.

An Bord herrschte Stille, nur die Vibration der Triebwerke war zu spüren. Fest umschlungen schliefen zwei menschliche Wesen in einem der Quartiere. Krissy hatte ihre Arme um Toms Körper gelegt. Ohne sich dessen bewusst zu sein waren sie so zusammen gerückt und derart umschlungen, wie es ihnen im Wachzustand wohl nicht möglich gewesen wäre.

Plötzlich zerschnitt ein scharfer Signalton die sanfte Stille des Raumes. Beide Türhälften an der Längsseite glitten auseinander und ein Kopf schob sich herein. Dann trat TeDo ein, um die Schlafenden zu wecken.

„Aufstehen. Nach eurer gewohnten Uhrzeit ist es bereits nach Acht und es gibt viel zu tun“, sagte er schlicht.

Er hätte sich die Worte sparen können, da das Geräusch welches die Tür verursacht hatte bereits genügte, um die Beiden jäh aus ihrem Schlaf zu reißen. „Also kommt frühstücken!“

Entgeistert starrten Tom und Krissy ihn an. „Nicht mal hier kann man in Ruhe ausschlafen“, murmelte Tom mürrisch.

„Ihr müsstet doch ...“

„Ist ja gut, TeDo. Ich habe verstanden.“

Reglos blieb  …


  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
5007 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Dieses Buch besitzen!
Jetzt Autor*in unterstützen und Ebook lokal auf dein Gerät laden.
Sofortdownload!
+ Extra-Bonus:
4 hochauflösende Poster-Grafiken
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren