Zehn Kurzgeschichten - Seite 7 von 30

Bassena - Freundschaft
Die menschliche Seite
Künstlerkarriere
So gesehen
Ländliche Tracht
Modetiere
Weihnacht springt aus mir heraus
Wendepunkte
Ein Zo - ocktail
Zwei Welten
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Leserwertung
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
21 % gelesen
... einen markanten Platz ausgesucht.
Nun kam auf seinem Rundgang also der Museumsaufseher angeschlendert.
 Auffallend rasch schoss seiner verschlafenen Figur Leben ein, als er das Exponat erspähte, das zuvor noch nicht da war. Es begann ihm nach Skandal zu riechen.
Für Fälle zur Verhinderung von Art-napping war er ja ausgiebig trainiert worden, aber Art-smuggling-in war ihm fremd und deshalb in höchstem Maße anrüchig.
Quallenartig drängte er sich zwischen uns durch und zuckte dabei mit den Armen aus den Schultergelenken, die Pupillen stark geweitet. Was er da sah, musste er sofort an oberster Stelle berichten. Dann kam er schon angekeucht mit dem Museumsdirektor.
Die beiden amerikanischen Damen ergingen sich in einem "wonderful" nach dem anderen, aus Georgs Kamera ging ein Blitzlicht-Gewitter auf John´s Baum nieder. Die Amerikanerinnen monokelten sich - noch immer in Verzückung - ganz nahe heran "Oh - John R. never heard before !", was Pipi und ich mit einem gelassenen"Young talent" quittierten.
Nun kam es, schrittweise verfolgbar, auch im Kopfe des Museumsdirektors zu einer Wende.
Hatte er vorerst ein "Frechheit" und "Polizei" vor sich hingezischelt, ließ er sich zusehends bereitwilliger von Georg interviewen.
Was er denn dazu meint, dass er als einziger Direktor der Welt einen John R. in seinem Hause ausgestellt hat...
Der gute Mann spürte langsam einen ungeheuren Aufwind in sein Dasein fahren - und plusterte sich auch bald auf mit wonniglichen Formulierungen wie : "Naja, heutzutage muss man halt einen sechsten Sinn für das Besondere haben - und auch ein gerüttelt Maß an Mut, der erste zu sein, der sich dazu offen bekennt "...
Wie es mit John weiterging ? Ein p.r. Agent, mehrere personal coaches , jede Menge Presse-Einschaltungen - und schon war er als Multitalent entdeckt und auch bald zur Symbolfigur für eine Reihe von Kunstrichtungen geworden.
Gemalt hat er auf Anraten seiner Öffentlichkeits-Manipulanten nur sehr wenig : Alle ein bis zwei Jahre einen andersfarbigen Baum, der jeweils auf Auktionen zur heiß erwarteten Sensation wurde. Der Wiedererkennenswert des Künstler ist doch das wichtigste Kriterium am Markt.
Somit konnte John fortan nur mehr Kraft aus der gegenseitigen Inspiration von Dichtung und Musik erfahren.
Nur manchmal bleibt er heute noch - Jahre danach - wehmütig vor dem leeren Platz an der Wand stehen, an dem dereinst der violette Baum zu sehen war.
Von Pipi bisweilen auf das einstige "product placement" angesprochen, antwortet  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
247 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren