Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Leserwertung
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
34 % gelesen
... Charakterbildung seiner Zöglinge hochzuhalten beziehungsweise anzuheben".
Wir gingen weiter.
"Was sie für ihn darstellten, war er für seine Mitschüler. Ohne rührselige Übertreibung muss ich sagen, dass er ein Fels war in der Klasse, ein Meinungszertrümmerer, ein Meinungsbildner, ein Herausforderer, der selbst ständig herausgefordert werden wollte.
E r konnte seine kraftvolle Intelligenz so vollkommen einsetzen, weil ihn seine Überzeugungen spielerisch dazu trieben. Und das seit Jahren".
Nach einer kurzen Pause fragte er : "Was hat er denn einmal werden wollen ? Sie haben seine Zukunftspläne doch sicherlich gekannt." "Revolutionär" "Revolutionär...wie ist das zu verstehen?" " Er war von dem festen Vorsatz durchdrungen, die bestehende Gesellschaftsordnung durch eine neue ersetzen zu müssen. Es war ihm Berufung, all das, was ihn störte, zu verändern. Und wenn sie wissen wollen, was ihn so störte, so kann ich ihnen nur s e i n e Antwort geben : All das, was wir tagtäglich übersehen, respektive übersehen müssen und woran wir uns schon sosehr gewöhnt haben, dass es uns nicht mehr auffällt. Alles, was zum Verlust der Selbstverständlichkeiten einer naturgemäßen Lebensführung beigetragen hat, hat er hinterfragt, viele Wege auf dieser Suche schon klar erkannt".
"So gesehen..." dachte er laut, und ich fuhr fort : "So gesehen - ist der Welt einiges entgangen - oder auch erspart geblieben".
Er schüttelte den Kopf und klopfte die Pfeife aus.
"Wenn Stärke in Machtansprüche übergehr, merken wir Normalsterblichen oft nichts davon".
Er drückte mir kräftig die Hand zum Abschied und verschwand hinter der nächsten Ecke.
Ich wusste, dass er noch lange den Kopf schütteln würde.
Ich schlenderte noch eine Zeit lang ziellos durch die Straßen.
Das Ausgesprochene und vor allem das Unausgesprochene waren mir Rechtfertigung genug, dass ich meine Skrupel endgültig beiseite schieben konnte. Jene Skrupel, die mich vorerst schuldig dastehen ließen, da ich es war, der ihm vor seinem Mutexperiment die Luft aus den Fahrradpneus fast völlig rausgelassen hatte - vor einer Woche, als er sich in den Straßenbahnschienen den steilen Hang hinunterstürzen musste.
E r brauchte die Herausforderung und e r bekam sie auf diese Weise auch.
Ich begann mich nachhause zu zu orientieren.
Es gab ein erstes Schneeflockengewirr, Schneeflocken die jedoch auf dem Boden sogleich in Nichts zerflossen.
 ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren