Webdesign Dresden, Sachsen
Webdesign Dresden, Sachsen
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
... und legte neuen Lipgloss auf. Sie drehte sich zu Brutus um und sah ihn kalt an. „Showtime“

Der Gang zu Lapuente's Büro kam Sam viel länger vor als bei ihrem ersten Besuch. Als sie endlich vor der reich verzierten Doppeltür standen, öffnete Brutus einen Flügel. Die beiden sahen sich schweigend an. Sam betrat alleine die Höhle des Löwen.
Lapuente stand vor dem Tisch mit den geschliffenen Kristallkaraffen und füllte goldenen Whisky in zwei Gläser. Er deutete mit einem Glas in der Hand auf Li. Sie saß nackt auf dem Boden, hatte die Arme um die Knie geschlungen und wippte vor und zurück. Ein mageres Häufchen Elend.
Sam sah stur auf Lapuente. Sie konnte den Anblick der verstörten Li nicht ertragen.
„Das macht sie schon seit sie hier angekommen ist.“ Lapuente maulte, wie ein beleidigtes Kind. Missbilligung schwang in seinen Worten.
Sam nahm ihm ein Glas aus der Hand. „Keine Sorge, es wird perfekt.“
Lapuente prostete ihr zweifelnd zu. „Na dann.“
Sam stürzte den Whisky hinunter und sah sich um. Der fleißige Lapuente hatte bereits seine Kamera auf ein Stativ gestellt. In der Mitte des Raumes lag ein großes, weißes Bärenfell. Als Lapuente sah, wie Sam es betrachtete, eilte er zum Fell hinüber. Mit schnellen Bewegungen wischte er mit seinen Händen durch die Luft und beugte sich zu dem Pelz hinunter.
„Hier, hier sollt ihr euch gegenseitig ausziehen und euch ablecken.“ Sein langes Pferdegesicht strahlte voll freudiger Erwartung. „Dann kneifst du sie und wenn sie nicht mitmacht, darfst du sie auch schlagen. Aber Vorsicht, sie soll bei Bewusstsein bleiben.“ Er griff nach etwas, das auf seinem Schreibtisch lag. „Hier, du hast mich auf eine geniale Idee gebracht.“ Er hielt Sam den Gummiknüppel vor die Nase. Lapuente kicherte schrill. „Fick sie damit. Oder noch besser ...“ strahlend betrachtete er das schwarze Gummi. „ ... schieb dir selber das andere Ende rein. Ich komm dann dazu und ihr könnt mir abwechselnd einen blasen, bevor ich Li meinen Schwanz in den Arsch ramme.“
Sam sah ihn mit großen Augen an. „So was verkauft sich?“
Lapuente senkte verschwörerisch die Stimme. „Na ja, bis dahin ist das ein ganz normaler hardcore Porno. Aber dann ... „ Lapuente eilte erneut durch sein Büro.
Sam kam es vor, als würden seine Füße gar nicht den Boden berühren. Er blieb vor dem großen Fenster hinter seinem Schreibtisch stehen und winkte Sam ungeduldig heran.
Sam trat an seine Seite und sah in den Hof. Zwei der schweren  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren