A   A   A
… an Klaus` Gesicht und ande-ren Körperstellen hängen und als Karena dies bemerkte, stellte sie ihn gezwungen höflich vor. Sie hatte Melinda zwar ganz gern, traute aber der etwas Älteren nicht ganz über den Weg, was bei deren Verschleiß an hübschen Männern ja auch kein Wunder war. Melinda war ja auch ein Hingucker; ziemlich klein und zierlich wußte sie bei aller Naivität genau, wie sie ihre braunen Rehaugen und ihre schutzbedürftige Zierlichkeit einsetzen mußte. Auch jetzt schaute sie mit ihrem großen kindlichen Blick unter ihren braunen Locken hervor anhimmelnd zum neuen Objekt ihres Interesses auf und, obwohl Klaus nicht nä-her darauf einging, blieb sein Blick einen winzigen Au-genblick zu lang in ihrem hängen. Da er sich aber danach nur noch mit Karena beschäftigte, beruhigte sich deren erwachtes Mißtrauen wieder und sie begann den wun-derbaren Sommerabend in vollen Zügen zu genießen.

                *

Die Sonne war in einem wunderbar pastellfarbenen Far-benspiel von Rosa bis Violett vollends hinter den Tannen verschwunden und alle drei Mädchen waren zufrieden und lustig aufgelegt. Melinda hatte sich irgendwann auf die Jagd nach Jungs begeben und Klaus war eben Korea holen gegangen. Karena unterhielt sich mit Gitta. Als sie sich irgendwann eine Zigarette anzündete, hörte sie in der kurzen Gesprächspause neben sich Rollies schmach-tende Stimme. Sie war drauf und dran sich wieder Gitta zuzuwenden, als sie ungläubig Augen und Ohren auf-sperrte – denn Rollies Stimme säuselte in süßestem To-ne: „Candi, i träum scho seit i di kenn dervo, di auf dr Motorhaub von deim Auto zu vernascha. I möcht so gera wissa wie s isch, in deine weiche Forma zu versinka.“ Ka-rena verbrannte sich vor lauter Lauschen die Finger an ihrem Feuerzeug und brach in schallendes Gelächter aus, als Candi seelenruhig antwortete: „Rolli, des isch schlecht. VW-Bus hat null Motorhaube. Da würdat mr gnadenlos abrutscha.“ Inzwischen war Gitta in das Ge-lächter eingefallen und Candi prustete auch schon los. Rolli ließ sich dadurch überhaupt nicht stören und meinte gelassen man könne ja als Ersatz sein Auto benützen, was das Kichern der Mädchen nicht gerade weniger wer-den ließ, da sie sich vorstellten, wie diese Rostlaube unter der ungewohnten Aktion zusammenbrechen würde. Al-lerdings war es Gitta, die als erste schwieg, denn neben ihr war unvermittelt eine große Gestalt aufgetaucht und als sie hochsah, blieb ihr das  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
11 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren