A   A   A
… nicht, dass er extra auf Bier und nicht auf Wein gedrängt hatte, weil er sich nicht sicher war, ob er das stärkere Gebräu auch vertragen hätte. „Tunip hat mir erzählt, dass du mit der Dame Tuja und der göttlichen Gemahlin am Ufer zurückgeblieben bist?“ Kam er unumwunden zur Sache. „Was ist aus Tuja geworden?“ Ernstgeworden antwortete der Leibwächter: „Die Königin war um die Sicherheit der Dame zu Recht besorgt und hat mich gefragt, wo wir sie versteckt gehalten hätten, nachdem der erste Anschlag auf sie stattgefunden hatte.“ Die Antwort bereits kennend unterbrach Sunu den Nubier: „Sie ist wieder in der Bierstube?“ Der Schwarze nickte. Sie wurden kurz unterbrochen, als Tunip mit einem Krug Bier zurückkehrte. Er nahm zwei Kupferbecher aus einer Truhe und füllte diese um sie den beiden Männern hinzustellen. Danach nahm er auf seiner Liegestatt Platz; niemand schickte ihn hinaus – hatte er doch die meisten Abenteuer seines Herrn selbst miterlebt. Hui fuhr fort zu erzählen: „Die Königin dachte zumindest vorübergehend sei dies die beste Lösung. Zustimmend murmelte der Befehlshaber: „Ja, da mag sie Recht haben.“ Zustimmend nickte auch Hui. „Die göttliche Gemahlin hat ihr Nefer hingeschickt, damit sie gut versorgt wird.“ Tunip hob interessiert lauschend den Kopf. Wieder stimmte Sunu zu und Hui erzählte weiter: „Die Königin hat gesagt, dass sie sich eine endgültige Lösung des Problems einfallen lassen wird. Sie wird uns dann zu sich rufen lassen.“ „Wie ist ihr Zustand?“ Aufmerksam blickte Sunu auf den Schwarzen. Dieser zögerte einen Moment und antwortete dann ehrlich: „Unverändert.“ Einen letzten Schluck von seinem Bier nehmend erhob er sich: „Ich lasse dich jetzt allein, Befehlshaber, erhol dich gut.“ Kurz bevor der schwarze Riese die Tür erreichte, hörte er noch die Stimme Sunus: „Ich danke dir, Hui, nicht nur für diese Auskunft.“ Grinsend schloß Hui die Türe hinter sich und ging pfeifend den Gang hinunter. Er hatte verstanden, was der stolze Mann meinte.

Ein anderes Leben


Der Monat Mesore schritt fort und Sunu erholte sich jetzt schneller. Er nahm seinen Dienst wieder auf und niemand erwähnte je ein Wort über die Nacht seiner Verletzung. Nur die göttliche Gemahlin erkundigte sich einmal, als sie durch den Garten wanderten und die anderen gerade nicht zuhörten, nach dem Befinden von Tuja. Sunu sprach traurig über den Zustand der schönen Frau. Sie war immer  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
926 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren