A   A   A
… Hier vorne war der Weg irgendwo, sie wusste es! Und wenn nicht jetzt, so würde sie ihn spätestens im nächsten Dünental wiederfinden. Der Sturm riss an der Plane, so dass Sylvia Angst bekam, er würde den Wagen umwerfen. Zum Glück hatte sie vorhin getankt. Jetzt würde sie sich nicht mehr allzu gern dort hinaus wagen. Die Luft schien zu brodeln, wie in einem Hexenkessel. Der Scheibenwischer stand auf höchster Stufe, aber das veränderte die Sichtbedingungen nicht wesentlich. 
Kreischend kippte der Wagen den nächsten Abhang hinunter. Sofort versuchte sie sich zu orientieren, um die zwei vertrauten Wegstreifen wieder ins Blickfeld zu bekommen.
‚Tja, das passiert, wenn du nicht auf mich hörst, Sylvi, he, he. Ich habe dir doch gleich gesagt, dass das unmöglich der Fahrweg gewesen ist. Was hast du dir nur dabei gedacht, meine liebe...?’
„Klappe, ich versuche mich hier zu konzentrieren.“ Und konzentrieren musste sie sich, das stand fest. Schließlich gehörte schon einiges dazu, unter diesen Bedingungen nicht völlig die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren. Doch eines sollte sie zugeben: Das hier sah eher nach allem andern aus, als nach ihrem Weg. Sie würde umkehren müssen. Auf der Strecke zurück, die sie gekommen war. Solange, bis sie wieder sicher sein konnte, auf der richtigen Strecke zu sein. Verdammt, dabei hatte sie sich tatsächlich vorgenommen, keinen Schritt zurück zu machen. Doch unter diesen Umständen...
Der Wagen drehte im Dünental und holte Schwung, um auf seinen eigenen Spuren den Hang hinauf zu kriechen. Das Auto holperte. Die Steuerung war unter diesen Bedingungen sowieso eher mit der eines Bootes vergleichbar. Unter Vollgas kämpften sich die Räder dem Kamm entgegen. Sylvia versuchte am Lenkrad jedem seitlichen Ausbrechen entgegenzusteuern. Doch wenige Meter vor der Kuppe gab der Motor auf. Mit einem Plupp ruckte der Wagen und es herrschte Stille unter der Haube. Langsam rutschten die Räder zurück ins Tal. 
„Shit!“, entfuhr es Sylvia. Das war zwecklos an dieser Stelle. Schließlich hatten Dünen dummerweise immer eine flache und eine Steile Seite. Was hatte sie jetzt für Optionen? Vielleicht sollte sie im Dünental entlang fahren, bis sie irgendwo diesen Misthügel überqueren konnte. Das wäre ein höllischer Umweg. Aber vielleicht traf sie ja unterwegs auf den Fahrweg? ‚Und was, wenn nicht, Sylvi? Selbst, wenn du eine Stelle findest, an der du über diese Düne zurück kommst, wie geht  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
4356 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Dieses Buch besitzen!
Jetzt Autor*in unterstützen und Ebook lokal auf dein Gerät laden.
Sofortdownload!
+ Extra-Bonus: 4x ArtWork-Grafiken
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren