A   A   A
… Doch der Wagen bewegte sich, als sie Gas gab. Ihr Atem raste, das war heftiger als Achterbahn. 
‚Na, vielleicht, weil auch mehr auf dem Spiel steht, Sylvi, oder?’
Sie musste dort hinunter! Wenn sie zurück fuhr, würde sie spätestens vor dem nächsten Kamm hängen bleiben. Konnte sie sich hier hinunter rutschen lassen? Die Talsohle war in der sandgesättigten Luft nicht zu sehen. 
‚Mach schon, Sylvi, verdammt noch mal. Was bleibt dir schon anderes übrig. Du hättest nie zur Seite lenken dürfen. Einfach Augen zu und gerade drüber.’
Nein, sie wollte nicht! Das ging zu weit. Hier blind hinunter zu fahren war Selbstmord. Sie legte den Rückwärtsgang ein. 
‚Sylvi, was tust du da? Wir müssen dort hinunter. Da ist die Freiheit. Wir sind schon so weit gekommen?’
„Vergiss es!“ Sie schüttelte energisch den Kopf. Nichts in der Welt bringt mich dort hinunter. Eine Sandböe schien das Auto umwerfen zu wollen. Die Plane peitsche wie wild gegen den Stahlrahmen. „Nein, ich warte, bis dieser beschissene Sturm vorbei ist. Und zwar da hinten unten!“–
‚Sylvi, überlege dir das noch mal. Vielleicht hat der Wind den Wagen dann unter Sand begraben?’–
„Na wenn schon. Dann muss ich ihn halt wieder frei kratzen. Wenigstens lässt sich morgen die Himmelsrichtung bestimmen!“ Sie gab Gas, der Wagen ruckte erneut, schwankte auf dem Kamm hin und her. Ein Windstoß riss das hintere Teil des Verdecks auf. Sofort befand sich Sylvia in einem Mahlstrom aus beißendem Sand und eisiger Luft. Der Boden unter den Vorderrädern gab nach und das Fahrzeug rutschte den Steilhang hinab. Sylvia umklammerte das Lenkrad, jedoch nicht um zu steuern, sondern um sich vor einem Sturz durch die Frontscheibe zu bewahren. Ihre Schulter flog gegen den harten Türgriff. Die Welt schien sich zu drehen. Ein heftiger Stoß. Irgendwo splitterte Glas. Das Lenkrad riss sich von ihren Händen los und der Wagen schlingerte in einem harten Bogen. Die seitwärts rutschenden Räder hakten in irgendeine Vertiefung im Hang. Sylvia flog aus ihrem Sitz. Der Wagen bäumte sich auf, stellte sich auf die Seite. Der Horizont drehte sich vor der Windschutzscheibe, aber davon war in Dunkelheit und Sandsturm nicht viel zu sehen. Die Erdanziehungskraft wechselte schlagartig ihre Richtung. Irgendwas Hartes schlug Sylvia in die Seite, dass ihr die Luft weg blieb. Ihr Körper wollte sich übergeben, doch der Schlag gegen ihren Kopf ließ es noch viel früher dunkel werden. Noch dunkler,  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
4367 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Dieses Buch besitzen!
Jetzt Autor*in unterstützen und Ebook lokal auf dein Gerät laden.
Sofortdownload!
+ Extra-Bonus: 4x ArtWork-Grafiken
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren