A   A   A
… Kopf speichern zu müssen. Tief in sich drinnen spürte er, dass er dieses Wissen noch brauchen würde. Er beobachtete weiterhin die Personen im Raum. Etwas fiel ihm auf: Wo war der zweite Sem-Priester abgeblieben? Sunu sah sich suchend um. Er konnte den jungen Mann nirgends entdecken. War das wichtig? Er konnte nicht mehr darüber nachdenken, denn Senmut kam durch den Raum auf ihn zu, nahm ihn sacht aber bestimmt an der Schulter und schob ihn durch das Gemach an den anderen Menschen vorbei zur Tür hinaus. Draußen angelangt dirigierte er den Befehlshaber in Richtung von dessen Räumen. Im Gehen erhaschte Sunu doch noch einen Blick auf den vermissten Sem-Priester. Dieser huschte um eine Biegung des Ganges, in einer Hand eine Lampe. Vage erinnerte sich Sunu, dass dieses Alabasterlämpchen auf dem Frisiertisch von Tuja gestanden hatte. Wie hing das alles zusammen? Er konnte einfach nicht mehr klar denken. Ohne es zu merken hatte er von Senmut mehr oder weniger geschoben, seine Räume erreicht. Der Architekt begleitete ihn noch ins Schlafgemach. Dort wartete schon ein bedrückter Tunip auf seinen Herrn. „Herr, es tut mir so leid.“ Sunu setzte sich auf seine Liegestatt und winkte matt ab. „Laß mich, Tunip.“ Er sah von seinem Schreiber zu Senmut und entschuldigte sich: „Es tut mir leid, aber ich will jetzt allein sein. Geht.“ Senmut winkte auf dem Gang noch einem Diener zu: „Bring Wein in die Räume des Befehlshabers und nicht zu knapp.“ Dann gingen der Diener und der Architekt in verschiedene Richtungen davon. Tunip kehrte jedoch nach wenigen Schritten um und blieb unschlüssig vor der geschlossenen Türe stehen. Schließlich setzte er sich auf den Boden. Irgendwann würde ihn sein Herr brauchen, dann würde er da sein.
                *
Wie aus einem dichten wabernden Nebel auftauchend nahm Tuja eine Berührung wahr. Sie versuchte die Augen zu öffnen, doch die Lider waren zu schwer. Lediglich einen winzigen Schlitz konnte sie mit aller Anstrengung aufzwingen und so sah sie verschwommen durch ihre Wimpern einen Bruchteil ihrer Umgebung. Es war schwierig für sie, etwas zu erkennen, da auch ihr Verstand dumpf und schwer schien und die Ausschnitte verschwommener Bilder, die sie wahrnahm nicht einzuordnen vermochte. Da waren mehrere Gestalten im Zimmer, welche sich um sie herumbewegten. War da nicht Sunu? Sie versuchte verzweifelt ihn durch eine Bewegung, einen Laut auf sich aufmerksam zu machen, doch es  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
758 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren