A   A   A
… als sich auch noch der Leibarzt der Königin zu der reglosen Gestalt durchschlängelte. Der Hohepriester und der Arzt knieten nebeneinander und begannen die Dame Tuja zu untersuchen. Sunu versuchte den Überblick zu behalten und sich nichts entgehen zu lassen. Irgendetwas stimmte hier nicht. Warum nur sah er alles so verschwommen. Unwillig wischte er sich kurz und unauffällig über die Augen. Sein Herz schien aus dem Leib springen zu wollen, so hart schlug es in seiner Brust. „Reiß dich zusammen!“ Schalt er sich selber im Stillen und beobachtete weiterhin mit wieder klaren Augen, was um ihn herum vorging. Der Arzt schien seine Untersuchung beendet zu haben. Er blickte zu Hatschepsut empor und schüttelte deprimiert den Kopf. „Da ist nichts mehr zu machen. Sie ist tot.“ Er fuhr mit den Fingern über die Augen der Liegenden, um die Lider zu schließen. Auch der Hohepriester richtete seinen Blick auf das königliche Paar und nickte, den Worten des Arztes zustimmend. Sunu kniff die Augen zusammen. War da nicht ein leichtes Blinzeln in den Augen des Priesters, als er von Hatschepsut zu Thutmosis blickte? Sunu schüttelte den Kopf, „Laß dich von deinen Gefühlen nicht irre machen.“ Sagte er in Gedanken zu sich selbst. Hatschepsuts Augen waren voller Trauer. In der kurzen Zeit ihres Kennens war ihr die temperamentvolle Tuja richtig ans Herz gewachsen und es war ihr klar, dass sie in gewisser Weise Schuld an deren Schicksal trug. Sie straffte ihre Schultern und fragte streng: „Wie ist sie gestorben?“ Ihr Blick wanderte prüfend zwischen Hapuseneb, dem Arzt und Thut, welcher wieder seine unergründliche Miene zur Schau trug, hin und her. „Ich kann keine Anzeichen für Gift erkennen.“ Der Arzt zuckte mit den Schultern. „Sie hat nicht erbrochen und hätte sie Schmerzen und Krämpfe gehabt, hätte sie sicher nach Hilfe gerufen. Vielleicht ist sie eines natürlichen Todes gestorben? Auch in jungen Jahren kann so etwas passieren.“ Eifrig nickte der Hohepriester zu diesen Worten des Arztes. Sunu kniff wieder die Augen zusammen, hatte da nicht wieder ein Blickkontakt zwischen Hapuseneb und Thut stattgefunden? Zweifelnd schaute auch Hatschepsut vom Priester zu Thut. Dann fiel ihr Blick auf Sunu, dessen kräftige Hautfarbe hatte sich nahezu in Grau verwandelt. Sie winkte Senmut zu, der als stiller Beobachter dazwischen stand und deutete auf den Befehlshaber. Sunu hielt sich an dem Gedanken aufrecht, alles genauestens in seinem  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
758 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren