A   A   A
… Männer anwies, nur noch die von unten herauf begehbaren Wege zu bewachen und ansonsten sich dem unten tobenden Kampf anzuschließen.

Die Rettung


Eben wollte auch er sich hinter seiner Deckung erheben, Pfeil und Bogen sinken lassen und den Männern folgen, als er erschrocken innehielt. Hatschepsut hatte einen ihrer Gegner niedergekämpft, den anderen hatte inzwischen Nakht vor seinem Schwert. Da tauchte im Rücken der Königin ein hochgewachsener Nomade auf, der ein langes gebogenes Messer gegen sie schwang. Nur einen Sekundenbruchteil zögerte Sunu, während Bilder einer anderen wunderschönen Frau durch seinen Sinn blitzten. Einmal war er nicht zur Stelle gewesen, als man ihn gebraucht hatte, dies durfte ihm nie wieder passieren. Die Strecke war für einen Pfeil fast zu weit, doch blitzschnell legte Sunu den Bogen an die Wange, spannte die Sehne und schoß. Er kniff ängstlich die Augen zusammen, konnte er die Herrscherin Kemets noch retten? Da griff der Angreifer der Königin mit beiden Händen nach dem vibrierenden Pfeilschaft, der aus seiner Brust ragte. Das Messer fiel in den Staub und mit einem gurgelnden Schrei brach er zusammen. Erleichtert ließ Sunu den Bogen sinken. Mit überraschter und erschrockener Miene fuhr die Königin herum und sah den Mann am Boden liegen. Präzise registrierte ihr wacher Verstand, was da eben passiert war. Dann schnellte ihr Blick hoch zur Klippe und sie entdecke Sunu, der dort stand, den Bogen noch in der Hand. Hauptmann Nakht, noch immer mit seinem Gegner beschäftigt, hatte von dem ganzen Vorfall gar nichts bemerkt. Mit seinem typischen leicht zynischen Lächeln wandte sich Sunu ab und begann, wieder ganz der immer beherrschte Krieger, den Abstieg. „Die Kakerlake hat also der Königin das Leben gerettet.“ Dachte er grinsend, während er sein inzwischen erreichtes Gefährt wieder bestieg und in Richtung des Kampfplatzes losfuhr
                *
Sunu saß entspannt auf einer Bank an einem groben Holztisch in einer Schänke am Hafen und erzählte, während er genüsslich an einem großen Steinkrug mit kühlem Bier nippte, vom gestrigen Abend. Ihm gegenüber saß Tunip, der Schreiber, und hörte mit leuchtenden Augen dem Bericht seines Vorgesetzten über das Gemetzel mit den Nomaden zu. Nachdem Sunu erst in den frühen Morgenstunden aus der Wüste zurückgekehrt war, hatte er noch eine Weile mit seinen Männern Patrouille geschoben, in sich abwechselnden Gruppen, um einem  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
927 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren