A   A   A
… von seiner Beute aufnimmt. Dann begann er zu sprechen: „Männer! Ich weiß, dass ihr vor Ungeduld brennt, den Diebstahl an den Schätzen unserer Königin zu rächen; doch muß der Überfall gut durchdacht sein. Der Wind steht gegen uns – das ist gut, da sich der von uns aufgewirbelte Sand schneller wieder legt und von den Angegriffenen nicht so früh wahrgenommen werden kann. Trotzdem möchte ich einer Flucht dieser Diebe vorbeugen indem ich Bogenschützen auf dem Felsmassiv dahinter postiere. So werden wir sie in die Zange nehmen, falls sie über irgendwelche Wege in den Fels zu flüchten versuchen.“ Zustimmendes Gemurmel beantwortete seine Worte; dann meldete sich eine helle energische Stimme zu Wort: „Wenn du noch weiter viele Worte machst, Leutnant, hat Re mit seiner Sonnenbarke die Reise durch die Nacht angetreten und wir können die Räuber nicht mehr sehen!“ Ein belustigter Unterton in diesem Satz war unüberhörbar. Sunus Gesicht überzog sich mit leichter Röte, während er sich seiner Königin zuwandte. Er kniete vor dem Streitwagen mit der Königin nieder und berührte in ergebener Geste mit den ausgestreckten Händen den sandigen Wüstenboden; seine Worte straften die unterwürfige Haltung jedoch Lügen: „Hoheit, was sein muß muß sein.“ Sich erhebend teilte er danach die Leute in zwei Gruppen auf; die besten Schützen sollten in großem Bogen um die Felswand herumfahren, an deren Fuße die Streitwagen mit wenigen Wächtern zurücklassen und sich auf dem Grat verborgen postieren. Die andere Hälfte der Männer würde mit Sunu den Frontalangriff wagen. Noch bevor er seinen Wagen erklimmen konnte, wurde er jedoch von Hauptmann Nakht daran gehindert. „Leutnant Sunu, ich werde den Angriff leiten. Du bist der beste Bogenschütze weit und breit, leite du die andere Gruppe.“ Sein Ton duldete keinen Widerspruch und so salutierte Sunu ausnahmsweise ergeben, da er vor der Königin ein korrektes Betragen an den Tag legen wollte. Es war ihm klar, dass der alternde Hauptmann sich vor der Herrscherin zu profilieren gedachte. Er wollte nicht als abgehalfterter Kriegsheld dastehen und Sunu akzeptierte das. Der Leutnant wollte nun endlich seinen Streitwagen besteigen, als er wieder daran gehindert wurde. Die Königin, die immer noch die Zügel seines Gespannes hielt, übergab ihm diese, schob ihn mit schmaler aber starker Hand beiseite und sprang zu Boden. Ungerührt ging sie zu Nakhts Wagen und stieg hinter diesem auf.  …
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
927 Leser seit 1. Jan. 2024 für diesen Abschnitt

Noch kein Kommentar zu dieser Seite.
Sei der Erste!
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren